„What if…“ Workshop feat. N-ERGIE

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 07/10/2017
9:00 - 16:00

Kategorien


Ein Workshop über die Chancen transformativer Prozesse, veranschaulicht durch den Bezug auf das Energiewesen und gesamtgesellschaftliche Entwicklungen.

Theoretische Impulse treffen hier auf gestalterische Konzepte mit „Hands On“ Mentalität.

Unterstützt wird dieses Angebot durch rund 30 Mitarbeiter eines lokalen Energieversorgers in Nürnberg, die ebenfalls am Workshop teilnehmen werden.

Die Inhalte und Ergebnisse werden dokumentiert um auch nach dem Workshop Impulse im „Open Source“ Kontext in die Welt setzen zu können.

Wir freuen uns schon riesig und hoffen euch bald im OFFspace von Q17/Q18 begrüßen zu dürfen.

„What if…?

… oder die Kunst vorauszudenken und für Veränderungen gewappnet zu sein.

In einem Kanon aus Theorie und Praxis sollen zunächst in einem Impulsvortrag (ca. 60 Min.) übergeordnete Leitbilder für Veränderungsprozesse anhand konkreter Beispiele gezeigt werden. Dabei werde Exkurse in verschiedene Themenbereich wie Energiemarkt, Finanzwelt und Verkehrswirtschaft verdeutlichen, wie fundamental aktuelle Transformationsprozesse sind und welche Chancen Sie für unser Leben und Arbeiten bieten. Daran anknüpfend können Strategien und Wege gezeigt werden, wie man mit der Vielzahl an Entwicklungstrends umgehen und diese für sich nutzen kann.

Im zweiten Teil sollen die Teilnehmer die Ärmel hochkrempeln dürfen, um verschiedene Fragestellungen einmal ganz praktisch anzupacken und in konkrete Lösungsvorschläge zu überführen. Hierfür werden Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit verschiedenen „What if …?“ – Szenarien auseinandersetzt, wobei die Fragen-/Aufgabenstellungen an die Impulsthemen aus dem Vortrag unmittelbare Anknüpfungspunkte haben und die theoretisch aufgezeigten Chancen transformativer Prozesse im Praxistest erprobt werden.“

 

– What if“ is an invitation to a dialog. „How to“ is a definition of a process. One is open-ended and conversational, the other is linear and instructional.

Finding solutions often comes from challenging the current process. 

„What if…“ is a friendly reminder that progress is an everyday, creative questioning of why we do things the way we do them and what if we could do them differently. What if that is the what creates the difference? –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.